DAS TEAM

Das EISA-Management-Team vereint in perfekter Weise die Erkenntnisse eines Lebens, das dem Studium der Stanzwerkzeuge in der Automobilfertigung gewidmet ist. Mit dieser Erfahrung und den Arbeitsmethoden der weltweit führenden multinationalen Automobilunternehmen sind wir bestrebt, die Stanzwerkzeuge und das Zusammenbauen von Ergänzungssystemen zuverbessern und in die nächste Dimension zu führen.

Unsere Innovationskultur und unsere Berufung zum Service machen uns zum perfekten Partner, um komplexe Ergänzungssysteme auf Metallbasis effizient mit- und weiterzuentwickeln und zu produzieren.

Wir sind der festen Überzeugung, dass das Design-Entwicklungspotential auf einen offenen und ehrlichen Dialog zwischen den Partnern basiert.

SANTIAGO FERRADAS

PRÄSIDENT

Das Unternehmen befindet sich in der zweiten Generation im Besitz des Unternehmers. Neben der Präsidentschaft, der Patrimonialstruktur bringt Santiago all seine Erfahrungen in den wichtigsten technischen Entscheidungen und Entwicklungen im Bereich Forschung und Entwicklung ein. Mehr als 35 Jahre Engagement und Erfahrung für die Erfüllung der hohen Belange der Automobilindustrie fügen sich aus allen Schlüsselbereichen des Unternehmens hinzu.

Mit all diesem Hintergrundwissen und seiner Erfahrung führte Santiago seit der Übernahme der Präsidentschaft von EISA das Unternehmen zu einer hohen Professionalisierung des Managements, um die Erwartungen der multinationalen Automobilunternehmen zu erfüllen und eine Diversifizierung in Branchen und Lösungen zu erreichen.

PEDRO CEPEDA

CEO

Als Generaldirektor ist Pedro verantwortlich für weitere operativen Funktionen, die Geschäftsentwicklung und die strategische Designentwicklung (Design Thinking) . Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit multinationalen Unternehmen in Vertex-Positionen, die das operative Geschäft von Unternehmen wie Gestamp, Goodyear Dunlop oder Leroy Merlin unterstützen, bis hin zu General Management-Positionen und Führungspositionen in Cofares, Celesio oder Compass Group.

Seine Kompetenz beinhaltet zu Beispiel den Senior Industrial Engineer von ICAI eine PDD von IESE, einen Master in Globalisierung, Innovation und strategischem Design von der Duke Corporate Education in North Carolina (USA) sowie einen Master in Designentwicklung von der Boston MIT (USA). Desweiteren vertritt er erfogreich das Advocate Six Sigmadas Master Black Belt , die Lean Six Sigma-Programme die in verschiedenen Branchen implementiert sind.

MARCELA MAGGIO

FINANZ- UND UNTERSTÜTZUNGSDIREKTOR

Neben Finanzen und Controlling umfasst Marcelas Aufgaben bei EISA auch den Einkauf und die Personalabteilung. Mit einer soliden technischen Basis, die als Auditor bei Deloitte und als Finanzmanager bei einem Konsumgüterunternehmen erworben wurde, leitete Marcela die globalen Projekte von Ford Argentina (wie die Einführung des T 6 Ranger), um die Komponentenkosten zu optimieren und Lieferanten zu entwickeln. Anschließend war sie ein Jahrzehnt lang erfolgreich als CFO bei Gestamp Argentina tätig und koordinierte die Finanzen der fünf Werke des Landes.

Marcela hat einen Bachelor Abschluss als Wirtschaftsprüferin der Universidad Católica Argentina UCA und einen Master Abschluss in Finanz und Managementkontrolle der UADE School.

MIGUEL ÁNGEL AGUADO

QUALITY DIRECTOR

Miguel Angel vertritt auf allen Ebenen die Stimme und das Auge des Kunden bei EISA und übt dieses Mandat in dieser Verantwortung stets mit äußerster Sorgfalt und Engagement aus. Darüber hinaus hat EISA in den 20 Jahren seines Wirkens als Qality Director mit ihm das gesamte Qualitätsmanagement aufgebaut. Jedes Risiko wird unter seiner Regie effektiv überwacht und minimiert. Aus diesem Grunde widmet sich Miguel Ángel seit einiger Zeit mit Begeisterung der Forschung und Entwicklung,

Zusätzlich zu seiner Zeit bei CETEMA (Technological Center of Madrid) war Miguel Angel in verantwortichen Positionen der Qualitätssicherung in der Automobilindustrie für führende multinationale Unternehmen wie SKF und Piagio-Vespa tätig.

MIGUEL ÁNGEL MEDINA

ENGINEERING DIRECTOR

Als technischer Direktor ist er das Gehirn und die Seele der Innovation bei EISA für neue Ergänzungssystemen die er mit der gleichen Begeisterung und Kreativität wie am ersten Tag vertritt: Miguel hat 35 Jahre lang kontinuierlich die Weiterentwicklung von EISA vorangetrieben und geleitet, auch um die Erwartungen seiner Mitarbeiter und multinationaler Automobilkunden zu erfüllen.

Seine Entwicklungsstufen führten erst über das Zeichenbrett zum Computer, wo er dan zum Experten für CAD / CAM / CAE Anwendungen aufstieg. Darüber hinaus ist er einer der großen Experten für die Konstruktion und den Bau komplexer Metallstanzwerkzeuge aller Art und ein anerkannter Experte für optimale Verfahren zur Erzielung komplexer Geometrien und sehr eingeschränkter Toleranzen. Die Kunden schätzen vor allem seine Kompetenz in den Funktionsbereichen der Automobilindustrie in Qualität, Produktion, Matrixing, Logistik usw. sie ist ein Maßstab für alle EISA Kunden.

FRANCISCO JOSÉ FERNÁNDEZ

INDUSTRIAL DIRECTOR

Francisco koordiniert die Bereiche Matrixerstellung, Stanzwerkzeuge, Ausrüstung undWartung und Instandhaltung, um sicherzustellen, dass alle Funktionsabläufe präzise funktionieren. Francisco bringt seine Erfahrung als Leiter des operativen Geschäfts von industriellen Automobilunternehmen wie Aprim oder von Herstellern von Spezialmaschinen wie MSS-Lasern in Großbritannien in die EISA ein.

Francisco hat einen höheren Abschluss in Elektronik und Telekommunikationstechnologie sowie einen Master in Industrie 4.0. Als ehemaliger Spezialist im spanischen Verteidigungsministeriums sammelt Francisco extreme wichtige technische Erfahrungen im Umgang mit maximalen Belastungsituationen.

FABIANO GOMES

ZULIEFERUNG DIRECTOR, SYSTEMS UND KONTINUIERLICHE VERBESSERUNG

Die Bereiche Zulieferung, kontinuierliche Verbesserung werden unter der Leitung von Fabiano zusammengefasst, sodass der Kunde einen einzigen Ansprechpartner für alle Aspekte der Lieferung und ihrer Verbesserung hat. In Brasilien und Europa widmete er sich 22 Jahre lang der Zuliefermanagement von zwei exponenten OEMs wie Volkswagen und Mitsubishi sowie zwei globalen Tier-1-Automobil Zulieferern wie Valeo und Robert Bosch.

Seinen Abschluss in Maschinenbau vollzog er in Brasilien und einen MBA in seinem Heimatland. ¿?? Kürzlich hat er einen Master in Zuliefermanagement in Spanien an der ICIL abgeschlossen.